Ratgeber

Ob Kugelschreiber, Rotwein oder sogar Blut – Finde den BESTEN FLECKENENTFERNER für Dein Problem!

Tomatensoße auf dem weißen Lieblings-Shirt, Rotwein auf dem Sakko, jeder von uns kennt sie – hartnäckige Flecken, die trotz schrubben und rubbeln einfach nicht mehr rausgehen. Wenn übliche Waschmittel versagen, sind Fleckenentferner das Mittel der Wahl.

Doch bei welcher Art von Fleck bedarf es nun welches Anti-Flecken-Mittel?

Wir klären Dich über die Wirkstoffe, Einsatzgebiete und allgemeine Unterschiede der einzelnen Fleckenentferner auf. Außerdem zeigen wir Dir in unserem ausführlichen und aktuellen Fleckentferner Test 2020 auf welches Produkt Du Dich verlassen kannst.

Für jeden Fleck den passenden Entferner

fleckenentferner teppich couch wäsche test

Fleckentferner verlassen sich je nach Produkt und Einsatzgebiet auf eine spezielle Wirkstoffkombination, welche dazu konzipiert ist, bestimmte Arten von Flecken effektiv zu entfernen und dabei dennoch die Fasern zu schonen. Aber Fleckentferner ist nicht gleich Fleckentferner!

Wenn Du für den zu behandelnden Fleck nicht das passende Gegenmittel parat hast bringt auch das beste Produkt nichts. So bedürfen beispielsweise Rotweinflecken einer vollkommen anderen Behandlung als Gras- oder Kugelschreiberflecken.

So bieten Dir unterschiedliche Produkte auch unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Unsere Fleckentferner Test zeigt Dir übersichtlich, welches Produkt Dir welche Wirkung zu bieten hat und welches Produkt als echter Allrounder in keinem Haushalt fehlen darf.

Welche Arten von Fleckenentfernern gibt es?

Bei Fleckentfernern wird grundsätzlich zwischen vier unterschiedlichen Arten unterschieden. Je nach Präparat werden die Anti-Flecken-Entferner in Sprühform, Pulver oder Salz direkt auf den Fleck aufgetragen oder als Waschadditiv in den Waschgang dazugegeben.

  • Vorbehandlungsmittel:

    Flecken-Sprays zur Vorbehandlung sind einfach anzuwenden, lösen starke Verunreinigungen aber häufig nicht beim ersten Auftragen.

    Pulver und Salze gelten hingegeben als sehr effektive Produkte zur Fleckenvorbehandlung, können bunte Wäsche aber ausbleichen.

  • Waschadditive:

    Als Waschadditive werden Fleckenentferner bezeichnet die – ähnlich wie ein Weichspüler – zur normalen Wäsche hinzugefügt werden.

    Sie haben ebenfalls eine sehr gute Reinigungsleistung, behandeln aber nicht nur direkt den Fleck, sondern die komplette Waschladung.

  • Universalfleckentferner:

    Diese Art der Fleckenentferner weist einen sehr großen Wirkungsradius auf und zeichnet sich dadurch aus dass sie bei einer Vielzahl von Flecken benutzt werden können.

  • Spezialfleckentferner:

    Wie der Name schon sagt, sind Spezialfleckenentferner eigens auf einzelne Fleckenarten ausgerichtet. Entferner, welche sich besonders gut für einzelne, sehr spezielle Fleckenarten eignen, sind aber wiederum bei anderen Fleckenarten nicht zu gebrauchen.

Anzeige

Einweghandschuhe kaufen

Unser Fleckenentferner Test

fleckenentferner test kugelschreiber dm

Der Markt der Fleckenentferner ist groß und teilweise sehr unübersichtlich. Neben den verschiedenen Fleckenentferner Arten bestimmen vor allem Inhaltsstoffe des Fleckenentferners als auch die Art des Flecks, der behandelt werden soll, über das Ergebnis.

Wir haben diesen Artikel geschrieben damit Du dich besser auf diesem großen Markt zurechtfindest und den für dich besten Fleckenentferner finden kannst.

Mit unserem Fleckenentferner Test wollen wir dir zeigen, auf welche Weise und unter welchen Gesichtspunkten Fleckenentferner beurteilt werden können. Dabei tun sich vor allem Allrounder hervor, mit denen du gegen eine Vielzahl von möglichen Flecken gewappnet bist.

 Allrounder 2020   
 
NameTigerZym EnzymreinigerHeitmann Reine Sauerstoff BleicheVanish Gold Oxi ActionDr. Beckmann Flecken Teufel Blut & Eiweißhaltiges
Bewertung ⭐⭐⭐⭐⭐ ⭐⭐⭐☆☆ ⭐⭐⭐☆☆ ⭐⭐☆☆☆
WirkstoffEnzymeBleichmittelTensideEnzyme
ArtUniversal-
fleckenentferner
WaschadditiveVorbehandlungs-
mittel
Vorbehandlungs-
mittel
FormFlüssigPulverFlüssigFlüssig
Reinigung    
Proteine
Kohlen-
hydrate
Farbstoffe
Pigmente
Fette
Kaufen    
Preis14,99 €5,62 €15,96 €1,75 €
Menge1000 ml375 g800 ml50 ml
Preis
(pro kg/l)
14,99 €/l14,98 €/kg19,95 €/l35,00 €/l
 

So findest Du den richtigen Fleckenentferner

Um den richtigen Fleckenentferner für Deinen Fleck zu finden gibt es einige Punkte, die es zu beachten und zu definieren gilt:

  • Art des Flecks:
    Der erste und wichtigste Schritt bei der Auswahl des richtigen Fleckenentferners ist es, die Art des Fleckes zu bestimmen.
    So gehst Du sicher, dass der Reiniger auch wirklich dafür sorgt, dass die Fleckenbestandteile sich auflösen und aus den Textilien verschwinden.
  • Die Inhaltsstoffe
    Haben Sie herausgefunden welchen Fleck Sie bekämpfen wollen gilt es den passenden Reiniger zu wählen.
    Die Bestandteile des Flecks geben Ihnen einen wichtigen Hinweis darauf mit welchen Inhaltsstoffen der Fleckenentferner arbeiten muss und schränken die Auswahl in den meisten Fällen schon deutlich ein.

Wir zeigen Dir nachfolgend, was es vor der Auswahl des richtigen Fleckentferners zubeachten gilt und wie Du mit diesen Informationen das für dich beste Mittel einfach finden kannst.

Wichtig – Welche Art von Fleck behandeln Sie?

fleckenentferner blut kugelschreiber

Für uns als Laien ist ein Fleck ein Fleck. Doch entscheidet die Art des Flecks bzw. auf welcher Basis er beruht die Vorgehensweise bei der Entfernung. So unterscheidet man bei Flecken fünf Hauptarten, welche je nach Fleckenart einer anderen Behandlung verlangen.

Dabei wird zwischen den folgenden Arten unterschieden:

  • Flecken auf Protein Basis
  • Flecken auf Kohlenhydrat (Stärke) Basis
  • Flecken auf Farbstoff Basis
  • Flecken auf Pigment Basis
  • Flecken auf Fett Basis

Alle wichtigen Informationen zu den 5 verschiedenen Fleckenarten haben wir Dir in folgender Tabelle übersichtlich zusammengetragen:

FleckenartUrsacheGeeigneter Entferner
Proteine

Protein- bzw. Eiweißflecken können beispielsweise Ei, Milch, Kakao oder aber auch Blut sein.

Um diese Flecken zu entfernen solltest Du sie zuallererst mit kaltem Wasser anlösen. Verwende niemals heißes Wasser, hierdurch gerinnen die Eiweiße, was wiederum dazu führt, dass sich der Fleck weiter im Stoff verfestigt.

Enzyme
Kohlenhydrate
(Stärke)
Stärke- oder kohlenhydrathaltige Flecken können beispielsweise Verdickungsmittel, Mehl oder Saucen sein.

Gerade wenn nachdem Waschgang noch vorhanden ist, können Dir Waschadditive, welche direkt zu dem Waschgang dazu gegeben werden, gute Dienste leisten.

Enzyme
Farbstoffe

Flecken aus Farbstoffen können beispielweise Kaffee, Rotwein, Tee, Gemüse oder Obstsein

Hier sind Anti-Flecken-Produkte mit Bleichstoffen eine gute Wahl.

Bei empfindlichen Stoffen oder Farben, welche nicht gebleicht werden dürfen kannst Du ebenfalls auf Enzymreiniger zurückgreifen.

Enzyme
Tenside
Bleichmittel
Pigmente

Pigmentflecken können beispielsweise Kuli, Wasserfarben, Lippenstift, Erde oder Make-up sein.

Diese sind erfahrungsgemäß nur sehr schwer zu entfernen. Idealerweise weichst Du das Kleidungsstück auf, wenn der Fleck noch frisch ist.

Angetrocknete Flecken sind hingegen eine echte Härteprüfung für Fleckentferner aller Art.

Tenside
Bleichmittel
Fette

Fettflecken können beispielsweise Öl, Butter oder Lippenstift sein.

Der Fleck sollte vor der Behandlung mit einem Reinigungsprodukt mit heißem Wasser und Seife angelöst werden.

Anschließend können mit anderen Fleckenentfernern gute Reinigungsleistungen erzielt werden.

Enzyme
Tenside

Die Inhaltsstoffe von Fleckenentfernern

fleckenentferner enzyme tenside bleichmittel

Haben Sie die Art des Flecks bestimmt, gilt es jetzt zu entscheiden mit welchem Fleckenentferner genau Du vorgehst. Denn je nach Bestandteil des Flecks, sind nur spezielle Wirkstoffe in der Lage diesen aufzulösen und effektiv aus den Textilien zu bekommen.

Die Wirkstoffe in Fleckentfernern lassen sich so in 3 verschiedene Klassen unterteilen:

  • Enzyme
  • Tenside
  • Bleichmittel

Auch hier soll Dir eine Tabelle dabei helfen dir einen Überblick über die 3 wichtigsten Bestandteile von Fleckenentfernern zu machen:

InhaltsstoffeBeschreibungHilft bei..
Enzyme

Enzyme sind Eiweißkörper, welche mit bestimmten Verbindungen chemisch reagieren und diese daraufhin auflösen. Enzyme gelten dabei als besonders sanft auch zu empfindlichen Stoffen.


Allrounder – Wirkt bei fast allen Fleckenarten
Besonders schonend & sanft zu den Textilien
Proteine
Kohlenhydrate
Stärke
Farbstoffe
Fette
Tenside
(Stärke)

Tenside verringern die Oberflächenspannung von Wasser und sorgen somit dafür, dass die Kleidung besonders gut befeuchtet wird. Zudem lösen sie Schmutz und verhindern, dass er sich an anderer Stelle wieder absetzt.

Als weitere Zusatzstoffe finden sich häufig noch Wirkstoffe wie Komplexbildner, Seifen, Laugen, Säuren oder Duftstoffe.


Wirkt gut bei Farbstoffen, Pigmenten und Fetten
Farbstoffe
Pigmente
Fette
Bleichmittel

Bleichmittel entfernen farbige Verschmutzungen, die nur schwer auswaschbar sind.

Sie wirken oxidativ und reinigen die Kleidung besonders gründlich (Optimal ab einer Temperatur von 60 Grad).


Wirken gut bei Farbstoffen & Pigmenten
Sehr aggressiv zu den Textilien
Bleicht bunte Kleidung aus
Farbstoffe
Pigmente

Typische Flecken & was Sie tun können?!

Gegen jeden Fleck ist das passende Kraut gewachsen. Wir zeigen Dir in einer kleinen Übersicht welcher Inhaltsstoff sich für welchen Fleck zur Entfernung eignet:

AufgabeFleckenartEmpfehlung
Rotweinflecken entfernenFarbstoffeEnzyme
Bleichmittel
Tenside
Kugelschreiberflecken entfernenPigmenteBleichmittel
Tenside
Make-Upflecken entfernenFette & PigmenteEnzyme
Bleichmittel
Tenside
Blutflecken entfernenProteineEnzyme
Schweißflecken entfernenProteineEnzyme
Tomatenflecken entfernenFarbstoffeEnzyme
Bleichmittel
Tenside
Grasflecken entfernenFarbstoffe & PigmenteEnzyme
Bleichmittel
Tenside
Kaffeeflecken entfernenFarbstoffeEnzyme
Bleichmittel
Tenside
Ölflecken entfernenFarbstoffe & PigmenteEnzyme
Bleichmittel
Tenside
Stockflecken entfernenFarbstoffeBleichmittel

5 1/2 Tipps für erfolgreiches Flecken entfernen

fleckenentferner tipps tricks

Um die Wirkung eines Anti-Flecken-Mittels zu optimieren kannst Du selbst einiges beisteuern. Was genau Du dazu beitragen kannst, Flecken erfolgreich zu entfernen, verraten wir Dir mit unseren folgenden 5 ½ Tipps für erfolgreiches Flecken entfernen:

Tipp 1: Achte darauf, Flecken nicht eintrocknen zu lassen

Alte Flecken lassen sich um einiges schwerer wieder entfernen als frische. Handle daher schnell und wasche entstandene Flecken gleich nach dem Entstehen wieder aus der Faser aus. Wenn Du gerade keinen Fleckenentferner zur Hand hast tut es zur Erstbehandlung auch Wasser und Seife.


Tipp 2: Prüfe die Farbechtheit

Man kann es gar nicht oft genug sagen, aber leider wird dieser Tipp in der Praxis nur selten beherzigt. Wer sich jedoch einmal über ein komplett ruiniertes Kleidungsstück geärgert hat, weiß wovon die Rede ist.

Trage ein Reinigungsmittel also immer erst dann auf, wenn Du es zuvor an einer UNAUFFÄLLIGEN kleinen Stelle ausprobiert hast und anschließend mit einem weißen Tuch kurz eingerieben hast. Wenn das Tuch danach noch weiß ist, hat das Produkt den Test bestanden und die Farbe hält was sie verspricht.


Tipp 3: Fett mag kein kaltes Wasser

Fettflecken sollten vor der Behandlung ausschließlich mit heißem Wasser und eventuell Seife ausgewaschen werden. Bei kaltem Wasser hingegen kann der Fleck noch tiefer in die Faser dringen. Im Anschluss verwendest Du vor der Maschinenwäsche ein geeignetes Anti-Flecken-Produkt wie beispielsweise einen Enzymreiniger, welcher Dir bei Fettflecken sehr gute Dienste leistet.


Tipp 4: Wie Du mir, so ich Dir oder – Gleiches mit Gleichem entfernen

Beispielsweise lassen sich wasserhaltige Flecken mit Wasser sehr gut lösen lassen. Fettflecken hingegen lassen sich nur schwer bis garnicht mit Wasser lösen.

Als absoluter Geheimtipp gegen hartnäckige Rotweinflecken gilt (aufgepasst) Weißwein! Weiche hierzu das verschmutzte Kleidungsstück in Weißwein ein und wasche es anschließend aus oder behandle es mit einem Spray vor. Du wirst sehen, von dem lästigen roten Fleck ist anschließend nichts mehr zu sehen.


Tipp 5: Es muss nicht immer Chemie sein

Auch bei Fleckenentfernern lohnt sich ein Blick auf die Inhaltsstoffe. Und nicht immer müssen diese ein ganzes Arsenal an chemischen Zusätzen enthalten. Wenn Du auf chemische Reiniger verzichten, gleichzeitig aber nicht mit Hausmittelchen experimentieren möchtest bietet sich dir ein guter Mittelweg mit einem hochwertigen Enzymreiniger.

Diese bieten Dir den Vorteil, dass sie trotz gut verträglicher Inhaltsstoffe und ohne chemische Zusätze eine sehr gute Wirkung entfalten und gleichzeitig noch die Fasern Deiner Kleidung schonen.


(Tipp 5 ½: Messer, Schere, Gabel, Licht ist für kleine Kinder nichts)

Unser letzter Punkt ist nicht wirklich ein Tipp, sondern eher ein wertvoller Hinweis. Fleckentferner und Waschmittel sind wie alle Reinigungsmittel außer Reichweite von Kindern aufzubewahren. Es ist schnell passiert, dass die bunten Farben der Reiniger, die interessanten Sprühflaschen oder einfach die Neugierde bei Kindern dafür sorgt, dass schlimme Unfälle passieren.

Achte also unbedingt darauf, Deine Reinigungsmittel sicher aufzubewahren.

FAQ – Weitere häufige Fragen

Unser Test hat gezeigt, welcher Fleckenentferner, was genau für Dich und Dein Fleckenproblem zu bieten hat. Aber das ist noch längst nicht alles, was es über die richtige Fleckenentfernung zu wissen gibt. Wir haben noch weitere „Nice-to-Know-Facts“ für Dich.

Kann man alle Flecken irgendwie entfernen?

Wer gleich handelt und den richtigen Reiniger verwendet, kann einen Großteil aller Flecken entfernen. Grundsätzlich sind aber nicht alle Flecken rückstandslos zu entfernen. So wirst Du Dir etwa bei Sekundenkleber und Bauschaum die Zähne ausbeißen. Und auch Edding oder eingebügelte Pigmentflecken sind häufig trotz intensiver Behandlung nicht mehr zu entfernen.

Wie mache ich einen Farbechtheitstest?

Den Farbechtheitstest führst Du an einer unauffälligen Stelle des zu reinigenden Textils durch (z.B. Hosentascheninnenseite). Sprühe den Fleck mit dem Reinigungsprodukt großzügig ein und wische anschließend mit einem weißen Tuch darüber. Wenn das Tuch danach noch weiß ist, vertragen sich das Produkt und das Textil. Wer besonders gründlich ist, geht folgendermaßen vor:

  • Stelle eine Untertasse mit einem weißen Tuch unter die Teststelle und befeuchte die Stelle mit dem Produkt gut durch.
  • Lasse das Präparat 15 Minuten einwirken.
  • Anschließend spülst Du die Stelle aus und trocknest sie.
  • Wenn sich die Gewebefarbe und -struktur nicht verändert hat, kannst Du das Produkt für dieses Textil verwenden.
Welchen Fleckenentferner verwende ich am besten für mein Sofa?

Für Sofas eignet sich ein Fleckenentferner für nicht-waschbare Textilien, ein Polsterreiniger oder ein qualitativ hochwertiger Enzymreiniger.

Sauge das Sofa vor der Reinigung gründlich ab. Anschließend trägst Du das Produkt auf das Polster auf und arbeitest es einige Minuten mithilfe einer Bürste oder eines Lappens und warmem Wasser ein. Entferne überschüssiges Wasser mit einem trockenen Tuch und lass das Sofa gut durchtrocknen. Fertig!

Wie bekomme ich Flecken am besten aus meinem Teppich?

Die Reinigung eines Teppichs ist eine echte Herausforderung. Hier gibt es unterschiedliche Hausmittelchen, welche eine gute Wirkung nachgesagt wird.

Aber auch Enzymreiniger gelten als hocheffektiv beim Kampf um einen sauberen Flokati.

Was sind die beliebtesten Fleckentferner?

Die in Deutschland beliebtesten Fleckentferner Produkte sind sicherlich die Klassiker aus dem Hause Beckmann, Vanish oder Sil.

Viele dieser Markenprodukte können sich bereits seit etlichen Jahren auf dem Markt behaupten und erhalten in Tests und Kundenbewertungen regelmäßig gute bis sehr gute Rückmeldungen.

Kann ich Fleckenentferner auch selber herstellen?

Fleckenentferner sind ganz einfach selbst herzustellen. Alles was Du benötigst ist etwa Essig und Natron. Hierzu kannst Du eine halbe Tasse Essig mit einer viertel Tasse Natron und einer viertel Tasse warmem Wasser vermischen, auf den Fleck auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Ein darauffolgender Gang in der Waschmaschine wird die reinigende Wirkung verstärken.

Und auch Zitronensaft gilt als natürlicher Fleckenentferner etwa bei Tee- oder Kaffeeflecken. Hierzu gibst Du eine viertel Tasse Zitrone mit sechs Esslöffeln Salz und einer viertel Tasse lauwarmem Wasser auf den Fleck. Einwirken lassen, ab in die Waschmaschine – sauber.

Anzeige

Mundschutz kaufen

Fleckenentferner Fazit

Wir sehen also für fast alle Flecken gibt es ein passenden Mittel, welches das Problem schonend und effizient beseitigt. Die Auswahl an möglichen Fleckenentfernern ist groß, umso wichtiger ist es den für den Fleck richtigen Reiniger zu finden.

Unser Test hat dabei nicht nur gezeigt, welches Produkt Dir bei welchem Fleck zur Seite steht, sondern auch die vielseitige und effektive Wirkung von beispielsweise Enzymreinigern hervorgebracht. Die Wirkung dieser natürlich soften und zugleich hocheffizienten Reinigern wird von vielen Kunden offenbar noch nicht ganz ausgeschöpft. Dabei kann ein guter Enzymreiniger im Haus Dir bessere Dienste leisten, als viele unterschiedliche Spezialfleckenentferner.

Anzeige

Sterilotan kaufen

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Unsere Experten aus dem Bereich Haushaltsführung helfen Ihnen dabei sich fit und aktiv zu fühlen und auf clevere Art und Weise Ihren Haushalt zu meistern.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.

Anzeige

Mundschutz kaufen

Anzeige

Einweghandschuhe kaufen
Sterilotan kaufen×