Startseite » DIY » Milchshake selber machen – 4 Rezepte

Milchshake selber machen – 4 Rezepte

Sie möchten selbst Milchshake zubereiten? Bei unseren Rezepten ist für jeden etwas dabei, egal ob laktosefrei, fruchtig oder deftig.

Milchshake selber machen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und schnell Ihren Milchshake selber machen.


Zutaten für den Milchshake

Milch ist die einzige Zutat, die in jedem Milchshake vorkommt. Ansonsten können Sie noch diese Zutaten verwenden:

Zutaten Variationen
Eis Am Besten ein Milch- oder Sahneeis. Ob Vanille, Frucht oder Schokolade bleibt Ihnen überlassen.
Joghurt Sie können Vanille- oder Fruchtjoghurts verwenden. Wenn Sie Kalorien einsparen möchten, nehmen Sie einen Naturjoghurt. Dieser enthält keinen Zucker.
Früchte An Obst und Beeren gibt es eine große Auswahl. Alles können Sie für den Milchshake nehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Früchte frisch oder gefroren sind.
Gemüse Hier kommt es ganz auf Ihren Geschmack an. Besonders eignen sich Gurken, Rote Beete, und Tomaten. Und wenn Sie eingefrorene Möhren haben, dann wäre ein Milkshake eine schöne Verwendung dafür.
Süße Ob Sie Ihren Milchshake zusätzlich süßen möchten, hängt von Ihrem Geschmack ab. Gut eignen sich Zucker, Honig und Vanillinzucker.
Gewürze Nicht nur deftige Milchshakes können Sie mit Pfeffer, Salz und Kräutern würzen. Auch Früchte, wie zum Beispiel Erdbeeren, schmecken mit etwas Pfeffer. Ein wenig Salz kann sogar die Süße hervorheben.
Topping Zur Dekoration verwenden Sie Früchte, Kokosraspeln, Schokoladensplitter oder Sahne.

Rezept für Erdbeer-Milchshake

Ein klassisches und fruchtiges Rezept ist der Erdbeer-Milchshake. Sie brauchen diese Zutaten:

So bereiten Sie den Milchshake zu:

  1. Waschen Sie die Erdbeeren und entfernen Sie Stiele und Blüten.
  2. Je nach Größe schneiden Sie die Erdbeeren in Hälften oder Viertel
  3. Zerkleinern Sie die Erdbeeren mit einem Pürierstab.
  4. Geben Sie die restlichen Zutaten hinzu und mixen Sie sie mit einem Mixer durch, bis eine cremige Masse entsteht. Typisch ist, dass oben Schaum zu sehen ist.

Joghurt-Heidelbeer-Milchshake selber machen

Joghurt gibt dem Milchshake einen frischen Geschmack. Diese Zutaten sollten Sie verwenden:

  • 100 Gramm Joghurt; Vanille oder Natur
  • 50 Gramm Heidelbeeren; gefroren oder frisch
  • 100 Milliliter Milch
  • 1 Päckchen Vanillinzucker

Geben Sie alles in einen Becher und mixen Sie es gut durch.

Laktosefreien Milchshake herstellen

Auch Menschen mit einer Laktoseintoleranz brauchen nicht auf Milchshakes zu verzichten. Sie sollten nur besonders auf die Zutaten achten:

  • 100 Milliliter Sojamilch oder eine andere laktosefreie Milch
  • 100 Gramm tiefgekühlte Früchte, am besten eine Beerenmischung
  • 1-4 Teelöffel Zucker, je nach Vorliebe

Wie auch bei den anderen Milchshakes brauchen Sie die Zutaten nur so lange mixen, bis sie eine cremige Masse ergeben.

Einen deftigen Gurken-Milchshake zubereiten

Auch deftige Milchshakes sind lecker. Für den Gurken-Milchshake brauchen Sie diese Zutaten:

  • 1 Gurke
  • 1 Esslöffel Dill, kann auch gefroren sein
  • 150 Gramm Naturjoghurt
  • 100 Milliliter Milch
  • Salz und Pfeffer

So bereiten Sie den deftigen Shake zu:

  1. Schälen Sie die Gurken und schneiden Sie sie in kleine Würfel.
  2. Geben Sie sie mit Milch und Joghurt in einen Becher und mixen Sie durch.
  3. Zum Schluss geben Sie den Dill hinzu und würzen mit Pfeffer und Salz.
  4. Noch einmal mischen Sie den Shake mit dem Mixer durch und können ihn nun genießen.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Milchshake selber machen – 4 Rezepte
4.7 aus 19 Stimmen

1 Kommentar

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.