Startseite » Reinigen » Münzen reinigen – schonend

Münzen reinigen – schonend

Vielleicht wollen Sie Ihre Münzen im neuen Glanz erscheinen sehen. Mit unseren Tipps reinigen Sie die Münzen nicht nur effektiv, sondern auch besonders schonend.

Muenzen reinigen

Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Bilder zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie sie die verschiedenen Münzen säubern.


Sollte man Münzen säubern?

Bevor Sie überlegen, ob Sie Ihre Münzen reinigen, sollte Sie sich Ihr Handeln gut überlegen.

Denn vor allem Sammlermünzen verlieren dadurch an Wert.

Diese Münzen sollten Sie nicht reinigen:

  • In Gold geprägte Edelmetall-Münzen
  • Farbmünzen
  • Gedenkmünzen
  • Bimetallmünzen
  • Polierte Platten (PP) und Spiegelglanz
  • Münzen mit Edelmetallapplikationen
  • Bei Patina, das sind Verfärbungen und Verschmutzungen, die die Geschichte der Münze dokumentieren.

Diese Münzen können Sie reinigen:

  • Münzen ab dem 19. Jahrhundert.
  • Geldmünzen, die täglich im Gebrauch sind.

Worauf sollte man bei der Reinigung achten?

Bevor Sie mit dem Säubern der Münzen beginnen, sollten Sie auf einiges achten:

  • Berühren Sie hochwertige Münzen nur mit Handschuhen oder einer Münzpinzette, da sonst Fingerabdrücke oder Beschädigungen durch Schweiß entstehen können.
  • Reinigen Sie niemals verschiedene Metalle gleichzeitig.
  • Achten Sie bei den Reinigungsbädern mit mehreren Münzen darauf, dass diese sich nicht berühren oder gar übereinander liegen.
  • Verwenden Sie zum Reinigen weiche Pinsel oder Bürsten.
  • Die Schale zum Reinigen sollte aus Kunststoff sein. Metallschalen können zu unerwünschten Reaktionen führen. Glas und Porzellan zerkratzen unter Umständen Ihre Taler.

Münzen sanft reinigen

Bevor Sie zu harten Mitteln greifen, versuchen Sie eine sanfte Reinigung:

  1. Vermischen Sie Spülmittel und Wasser in einer Schale. Hierbei sollten Sie warmes Wasser bevorzugen, da dieses besser wirkt, als kaltes.
  2. Geben Sie die Münzen hinein und lassen Sie es eine Weile wirken.
    Muenzen mit Spuelwasser reinigen
  3. Mit einem Pinsel können Sie vorsichtig grobe Verschmutzungen lösen.
    Muenzen mit Pinsel leicht abbuersten
  4. Entnehmen Sie die Münzen und spülen Sie sie mit klarem Wasser ab.
  5. Legen Sie sie auf ein Küchentuch und lassen es trocknen. Sie können die Münze auch vorsichtig mit dem Küchenpapier trocken tupfen.

Tipp: Sie können Münzen auch in einem Ultraschallgerät reinigen. Die Schwingungen helfen, den Schmutz sanft zu lösen.

Zink- und Eisenmünzen säubern

  1. Geben Sie etwas Waschbenzin oder Aceton in eine Schale.
  2. Legen Sie die Münzen dazu.
  3. Spülen Sie die Münzen mit klarem Wasser ab.
  4. Lassen Sie sie trocknen oder tupfen Sie diese mit Küchenpapier vorsichtig ab.
  5. Reiben Sie sie anschließend mit Vaseline ein.

Kupfer- und Bronzemünzen zum neuen Glanz verhelfen

  1. Gießen Sie etwas säurefreies Olivenöl in eine Schale.
  2. Geben Sie die Münzen hinein.
  3. Je nach Verschmutzungsgrad können die Münzen einige Tage im Bad verbleiben.
  4. Waschen Sie die Münzen mit einer Seifenlauge ab.
  5. Spülen Sie anschließend mit klarem Wasser nach.
  6. Tupfen Sie die Münzen mit einem Küchentuch ab oder lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Tipp: Verwenden Sie bei schmierigem Belag Aceton.

Silbermünzen mit Essig reinigen

Vor allem, wenn die Silbermünzen Grünspan aufweisen, ist diese Methode gut geeignet:

  1. Füllen Sie Essig oder Zitronensäure in eine Schale.
  2. Legen Sie die Münzen hinein und lassen Sie es für etwa 10 bis 60 Minuten einwirken.
    Muenzen mit Essig reinigen
  3. Anschließend waschen Sie die Münzen in einer Seifenlauge.
  4. Spülen Sie das Silber mit Wasser ab.
  5. Lassen Sie es zum Trocknen liegen oder tupfen Sie es mit Küchenpapier trocken.

Mit Alufolie silberne Münzen säubern

  1. Legen Sie die Silbermünzen auf Aluminiumfolie in eine Schale.
  2. Gießen Sie vorsichtig warme Kochsalzlösung darüber.
  3. Lassen Sie die Lösung für etwa 10 bis 20 Minuten einwirken.
  4. Spülen Sie die Münzen ab.
  5. Und tupfen diese trocken oder lassen sie trocknen.

Chemische Reinigung aller Metalle

Die chemische Reinigung sollten Sie nur in Ausnahmefällen anwenden, da sie dem Metall schaden kann.

  • Kaufen Sie das spezielle Münzbad beim Fachhändler.
  • Achten Sie darauf, dass es für Ihre Münze geeignet ist. Für jedes Metall gibt es ein spezielles Bad.
  • Gehen Sie genau nach Packungsanleitung vor und lassen Sie die Münzen keinesfalls länger im Bad liegen, als angegeben.
  • Verwenden Sie keine Silberreinigungstücher, da diese den sogenannten Katzenglanz verursachen und damit den Wert der Münze mindern.

Münzen richtig aufbewahren

Mit der richtigen Aufbewahrung sorgen Sie dafür, dass die Münzen dauerhaft sauber und gut erhalten bleiben.

  • Bewahren Sie die Münzen trocken, staubfrei und bei geringer Luftfeuchtigkeit auf.
  • Nutzen Sie am Besten spezielle Alben, Kassetten, Boxen, Koffer oder Etuis.
  • Lagern Sie die Münzen einzeln. Keinesfalls sollten Sie diese zusammen in eine Schachtel kippen.
  • Belassen Sie Polierte Platten in ihrer Originalverpackung.
  • Verwenden Sie keinen Zapon-Lack zur Konservierung. Dieser lässt sich später schlecht entfernen und kann zu unschönen Flecken führen.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Münzen reinigen – schonend
4.7 aus 13 Stimmen

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.