Startseite » Reinigen » Silberbesteck reinigen – verschiedene Möglichkeiten

Silberbesteck reinigen – verschiedene Möglichkeiten

Ihr Besteck aus Silber ist inzwischen schwarz? Sie wollen es wieder in strahlendem Glanz sehen? Mit unseren Tipps lernen Sie verschiedene Varianten, um Silber zum Hochglanz zu bekommen.

Silberbesteck reinigen

Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Silberbesteck einfach und effektiv reinigen.


Warum läuft Silber an?

Wenn Silber mit Schwefelwasserstoff in Verbindung kommt, entsteht Silbersulfid. Ein schwarzes, festes Salz, das sich nur schwer in Wasser löst.

Oft wird dieser Vorgang als „oxidieren“ bezeichnet, jedoch ist der richtige Ausdruck dafür „sulfieren“.

Schwefelwasserstoff ist in der Luft, in Schweiß und in Eiern enthalten. Deshalb wird auch davon abgeraten, Eier mit einem Silberlöffel zu essen.

Verschieden Varianten Silberbesteck zu reinigen

Um Silber auf Hochglanz zu bekommen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Dabei sind nicht alle Varianten für jedes Silberbesteck geeignet:

Reinigungsmethode Eignung
Zitronensaft, Essig, Bier, Alufolie, Backpulver, Zahnpasta Nur für echtes Silber geeignet und, wenn die Patina komplett entfernt werden soll. Siehe auch Münzen reinigen – schonend
Silberputztuch, Silberreinigungscreme, Silberseife, Schmutzradierer, Radiergummi Auch für mit Silber überzogenes Besteck geeignet. Gut, wenn die Patina als Schattierung an Mustern erhalten bleiben soll.

Silber mit Zitronensaft säubern

Für die Reinigung mit der Zitrusfrucht gibt es zwei Varianten:

  1. Tauchen Sie eine weiche Zahnbürste in Zitronensaft. Dafür können Sie selbst den Saft pressen oder fertigen Zitronensaft kaufen.
  2. Putzen Sie mit der Bürste das Silberbesteck.
  3. Spülen Sie das Besteck mit Wasser ab.
  4. Trocknen Sie das Silber gründlich ab.

Für die zweite Variante benötigen Sie zusätzlich Asche:

  1. Geben Sie etwas Zitronensaft in die Asche und vermischen Sie es, bis eine Paste entsteht.
  2. Geben Sie die Paste auf das Besteck und reiben Sie es mit einem Tuch ein.
  3. Spülen Sie das Silber unter Wasser ab.
  4. Trocknen Sie es gut.

Reinigen mit Essig

Essig kann zu Reizungen führen, deshalb sollten Sie Handschuhe verwenden und gut lüften:

  1. Geben Sie in eine Schüssel Wasser und Essig. Sie können auch pure Essigessenz verwenden.
  2. Legen Sie das Besteck dazu und lassen Sie es für 1 ½ bis 2 Stunden baden.
  3. Spülen und trocknen Sie das Silberbesteck ab.

Silberbesteck in Bier

Silberbesteck mit Bier reinigen
Auch Bier ist ein gutes Reinigungsmittel für silbernes Besteck:

  1. Legen Sie das Silber in eine Schale und übergießen Sie es, bis es vollständig bedeckt ist.
  2. Lassen Sie das Bad über Nacht stehen.
  3. Am nächsten Tag spülen Sie das Silberbesteck ab und trocknen es gründlich.

Schnelles Reinigen mit Alufolie

Silberbesteck mit Alufolie reinigen
Am schnellsten bekommen Sie das Silberbesteck mit Alufolie sauber:

  1. Legen Sie eine Schüssel mit Alufolie aus.
  2. Legen Sie das Besteck hinein.
  3. Geben Sie Wasser und einen Teelöffel Salz in einen Topf und kochen Sie es auf.
  4. Wenn das Salz sich aufgelöst hat, gießen Sie das Wasser über das Besteck.
  5. Nach wenigen Minuten können Sie das Besteck entnehmen. Es glänzt sauber und die Alufolie hat das Schwarz angenommen.

Achtung: Lassen sie das Silber nicht zu lange in der Alufolie und Salzwasser liegen, da sonst die schwarze Schicht wieder auf das Besteck übergeht.

Backpulver – der Alleskönner

Silberbesteck mit Backpulver saeubern
Wenn es um das Reinigen geht, kann Backpulver fast immer mithalten, beispielsweise bei Kunststoff oder Handtüchern.

So ist das auch bei Ihrem Silberbesteck:

  1. Mischen Sie Backpulver mit etwas Wasser. Die Paste sollte recht flüssig und nicht zu dick sein.
  2. Tragen Sie das Gemisch mit einer weichen Bürste oder mit einem Schwamm auf das Besteck auf.
  3. Lassen Sie es 30 Minuten einwirken.
  4. Spülen und trocknen Sie es anschließend ab.

Backpulver verwendet man übrigens auch beim Reinigen von Teppichen!

Silberbesteck mit Zahnpasta säubern

Bei der Auswahl der Zahnpasta sollten Sie darauf achten, dass keine Schleifpartikel enthalten sind. Diese könnten das Silber unnötig zerkratzen.

  1. Tragen Sie die Zahnpasta auf das Silberbesteck auf.
  2. Lassen Sie es 10 Minuten einwirken.
  3. Spülen Sie das Besteck ab und trocknen Sie es.

Umweltschonendes Silberputztuch

Gut für die Umwelt ist das Silberputztuch, weil es immer wieder verwendet werden kann.

Bild Produktname Preis
Silberputztuch DELU Silberptuztuch mit Anlaufschutz TEXT

Sie brauchen damit nur das Silberbesteck polieren, um es sauber zu bekommen und zu halten.

Silberreinigungscreme und Silberseife

Diese beiden Reinigungsmittel sind speziell auf das Silber abgestimmt.

  1. Feuchten Sie das Besteck etwas an.
  2. Tragen Sie die Creme oder die Seife auf.
  3. Spülen Sie es anschließend ab und trocknen Sie das Silberbesteck.

Die schwarze Schicht wegradieren

Silberbesteck reinigen mit Schmutzradierer
Mit einem handelsüblichen Radierer oder einem Schmutzradierer können Sie ebenfalls dem Belag zu Leibe rücken.

  1. Feuchten Sie den Schmutzradierer etwas an. Den normalen Radierer können Sie sofort verwenden.
  2. Radieren Sie die schwarze Schicht ab.
  3. Wischen Sie den Radierrückstände herunter oder spülen Sie das Besteck mit Wasser ab.

Silberbesteck richtig abtrocknen

Nach jeder Reinigung des Silbers, sollten Sie es gut abtrocknen, damit keine Wasserflecken entstehen. Hierfür gibt es zwei Methoden:

  • Polieren Sie das Besteck mit einem Baumwolltuch trocken. Achten Sie darauf, dass keine Wasserreste zurück bleiben.
  • Föhnen Sie das Silberbesteck trocken. Das Wasser verdampft schnell, ohne das Flecken entstehen.

Silberbelag vorbeugen

Mit verschiedenen Methoden können Sie das Anlaufen des Silbers vorbeugen:

  • Lagern Sie das Silberbesteck in einer Samtschatulle. Ein Stück Kreide bindet die Luftfeuchtigkeit und verhindert das Anlaufen.
  • Geben Sie das Besteck in einen Vakuumbeutel und entziehen Sie ihm die Luft. Ohne Luft, kein sulfieren.
  • Legen Sie Ihren Besteckkasten mit speziellem Silberschutzpapier aus. Dieses absorbiert die Schwefelbestandteile aus der Luft.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Silberbesteck reinigen – verschiedene Möglichkeiten
4.9 aus 18 Stimmen

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.