Startseite » Flecken » Tomatenflecken entfernen – verschiedene Varianten

Tomatenflecken entfernen – verschiedene Varianten

Sie haben einen Tomatenfleck auf Ihrer Kleidung oder Ihrem Teppich? Ihr Schneidebrett ist nach den Tomatenschneiden verfärbt? Mit unseren Tipps werden Sie fast jeden Tomatenfleck erfolgreich los.

Tomatenflecken entfernen

Wir zeigen Ihnen in individuellen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie die verschiedenen Tomatenflecken entfernen.


Schnelle Fleckenbehandlung

Tomatenfleck mit Loeffel abkratzen
Nicht jeden Tomatenfleck sollten Sie gleich behandeln. Tomaten in Soßen oder in Ketchup bringen weitere Besonderheiten mit. In allen Fällen sollten Sie jedoch, wie auch bei Rotwein-Flecken, schnell reagieren:

  1. Kratzen Sie den Tomatenfleck mit einem Löffel oder mit der Messerrückseite ab, um zu verhindern, dass sich noch mehr im Stoff verfestigt.
  2. Geben Sie bei Mineralwasser darauf.
  3. Und tupfen Sie den Fleck mit einem Tuch ab.

Achtung: Sie sollten auf keinen Fall reiben, da sich sonst der Fleck tiefer in den Stoff hineinarbeitet.


Tomatenflecken aus Kleidungen entfernen

Tomatenflecken aus Kleidungen entfernen
Ist Ihnen Tomate auf die Kleidung getropft, behandeln Sie den Fleck schnell, um Verfärbungen zu verhindern:

  1. Drehen Sie den Stoff auf links.
  2. Lassen Sie Wasser, am besten Mineralwasser, von der linken Seite durchlaufen.
  3. Geben Sie Waschmittel auf ein sauberes Tuch und streichen Sie mit kreisenden Bewegungen den Fleck aus dem Stoff heraus.
  4. Waschen Sie danach das Kleidungsstück in der normalen Wäsche.

Tomatenflecken in Polstern und Teppichen

Auf nicht waschbaren Stoffen ist die Entfernung der Flecken schwieriger:

  1. Geben Sie etwas Mineralwasser auf den Fleck und tupfen Sie ihn mit einem Tuch ab. Dadurch wird bereits ein Teil des Fleckes entfernt.
  2. Sprühen Sie weißen Rasierschaum auf den Tomatenfleck und reiben Sie ihn mit einer Bürste ein.
  3. Warten Sie etwa eine Stunde und saugen Sie dann den getrockneten Schaum ab.

Siehe dazu auch Sofa reinigen – mit diesen 6 Tipps gelingt es auf jeden Fall!

Verfärbungen auf festen Materialien

Tomatenflecken aus festen Materialien entfernen
Auch auf festen Materialien, wie Kunststoff oder Holz können sich hartnäckige Tomatenflecken bilden.

  1. Geben Sie etwas Speiseöl auf den Fleck.
  2. Reiben Sie es mit einem Tuch ein.
  3. Entfernen Sie dann das Öl mit Spülmittel. Schneidebretter aus Kunststoff können Sie auch in den Geschirrspüler geben.

Fetthaltige Tomatenflecken bearbeiten

Fetthaltige Tomatenflecken entfernen
Tomatensoßen enthalten oft Öle oder Fette, das sollten Sie bei der Behandlung beachten:

  1. Geben Sie auf den vorbehandelten Fleck Gallseife. Dieses enthält Enzyme, die die Fette aufspalten. Alternativ können Sie auch enzymhaltiges Waschmittel verwenden.
  2. Arbeiten Sie die Seife in kreisenden Bewegungen in den Stoff hinein und spülen Sie dann mit Wasser nach.
  3. Zum Schluss das Kleidungsstück, wie gewohnt waschen. Polster und Teppiche tupfen Sie trocken.
Bild Produktname Preis
Gallseife online bestellen Heitmann Gallseife + Fleckbürste, 250 ml, 4er Pack TEXT

Ketchupflecken den Garaus machen

  • In Ketchup ist viel Zucker enthalten. Deshalb sollten Sie den Fleck auf keinen Fall mit heißem Wasser behandeln. Der Zucker könnte sonst karamellisieren und sich mehr im Stoff festsetzen.
  • Verwenden Sie lieber kaltes Wasser.
  • Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Zucker in der Tomatensoße enthalten ist, behandeln Sie den Fleck mit kaltem Wasser.

Weiße Kleidung bearbeiten

Gerade auf weißen Kleidungsstücken sind Tomatenflecken leicht zu sehen, doch der helle Stoff bietet auch Vorteile:

  • Behandeln Sie den Fleck mit Backpulver: Streuen Sie dieses großzügig auf den Fleck und geben Sie etwas Wasser hinzu. Schon nach einer viertel Stunde können Sie das Backpulver abwaschen.
  • Flüssiges Bleichmittel geben Sie zuerst auf ein Tuch und tupfen damit vorsichtig den Fleck weg.

Achtung: Bei flüssiger Bleiche, wie zum Beispiel Chlor, sollten Sie Handschuhe tragen und gut lüften.

Hartnäckige Verfärbungen loswerden

Wenn alles nichts hilft, hilft die Sonne. Tatsächlich lassen Sonneneinstrahlungen Tomatenflecken verschwinden:

  • Hängen Sie das Kleidungsstück in die pralle Sonne. Weiße Wäsche können Sie dort einen ganzen Tag hängen lassen. Bei bunter Wäsche besteht die Gefahr, dass der ganze Stoff ausbleicht.
  • Auch Ihre verfärbten Schneidebretter können Sie in die Sonne legen. Sie sollten sie danach noch einmal abspülen, da Staub, Pollen oder anderes sich darauf gelegt haben könnte.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Tomatenflecken entfernen – verschiedene Varianten
4.7 aus 21 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*