Startseite » Reinigen » Entkalken mit Essig: was und wie genau erklärt, hier

Entkalken mit Essig: was und wie genau erklärt, hier

Gerade bei sehr hartem Wasser verkalken Armaturen, Bügeleisen, Kaffeemaschinen und Co. Mit Essig und unseren Tipps lässt sich der Kalk leicht lösen.

Entkalken mit Essig

Wir zeigen Ihnen in verschiedenen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie mit dem richtigen Essig entkalken.


Welcher Essig ist am besten geeignet?

Es gibt unzählige Essigsorten, von einfachem Tafelessig bis hochwertigen Balsamicoessig. Doch nicht jeder Essig eignet sich zum Entkalken:

  • Am kostengünstigsten sind der Tafelessig mit einer Säure von 5 bis 15 % und die Essigessenz mit etwa 25 % Säureanteil.
  • Ebenfalls gut geeignet sind Brandweinessige, weißer Obstessig oder ein klarer Weinessig.
  • Die teuren Essigsorten, wie Balsamicoessig eignen sich oft nicht, um Kalk zu entfernen.

Schäden vermeiden

Essig ist zwar gut für die Reinigung und Entkalkung geeignet, kann jedoch auch Schäden verursachen. Deshalb sollten Sie folgendes beachten:

  • Verwenden Sie den Essig mit wenig Säuregehalt oder verdünnen Sie ihn mit Wasser.
  • Geben Sie den Essig nicht auf Gummidichtungen, da diese porös werden können.
  • Auch bei Kunststoff sollten Sie vorsichtig sein, den Essig nur verdünnt auftragen und schnell wieder abwischen.

Bügeleisen mit Essig entkalken

Buegeleisen mit Essig entkalken

Sie erkennen, ob Ihr Bügeleisen entkalkt werden muss, wenn sich kleine weiße Krümel ablösen oder die Düsen verstopft sind. Modernere Bügeleisen melden selbstständig, dass eine Entkalkung notwendig ist.

  1. Entleeren Sie den Wassertank.
  2. Geben Sie Wasser und Essig im Verhältnis von 1:1 in eine kleine Kanne.
  3. Kippen Sie das Gemisch in den Wassertank des Bügeleisens.
  4. Schalten Sie nun die Temperatur auf höchste Stufe und geben Sie einige Dampfstöße ab. Auf diese Weise verteilt sich der Essig im ganzen Gerät.
  5. Schalten Sie das Bügeleisen aus und lassen Sie es für etwa 15 Minuten stehen, damit der Essig wirken kann.
  6. Schalten Sie das Gerät wieder ein.
  7. Lassen Sie mehrmals Dampf ab. Dabei lösen sich die Kalkkrümel.
  8. Betätigen Sie so oft den Dampfknopf, bis sich keine Krümel mehr lösen.
  9. Gießen Sie den Wassertank wieder aus und füllen Sie Leitungswasser auf.
  10. Betätigen Sie nochmals die Dampftaste, damit der restliche Essig entweichen kann.

Achtung: Der heiße Essigdampf kann die Atemwege reizen. Deshalb sollten Sie dabei das Fenster öffnen.

Mit Essig die Waschmaschine entkalken

Waschmaschine mit Essig entkalken

Auch die Waschmaschine sollte regelmäßig entkalkt werden, damit keine Ablagerungen an der Trommel und an den Heizstäben entstehen:

  1. Vermischen Sie ¼ Liter Wasser mit ¼ Liter Essig.
  2. Geben Sie das Gemisch in die Waschmaschine.
  3. Stellen Sie die Temperatur auf 90 °C ein und lassen Sie die leere Maschine in der Kochwäsche laufen. Dabei löst sich nicht nur Kalk, sondern auch Schmutz, Bakterien und Schimmel.

Achtung: Essig kann die Gummidichtungen und Kunststoffschläuche in der Waschmaschine beschädigen. Sollten Sie sich unsicher sein, verdünnen Sie den Essig stärker als empfohlen.

Wasserkocher vom Kalk befreien

Auch im Wasserkocher können die Heizstäbe schnell verkalken, vor allem, wenn Sie hartes Wasser haben. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Wasserkocher entkalken können:

  1. Geben Sie Wasser in den Wasserkocher und etwas Essig hinzu.
  2. Schalten Sie den Wasserkocher an und lassen Sie das Gemisch kochen.
  3. Lassen Sie den verdünnten Essig für etwa eine Stunde einwirken.
  4. Gießen Sie anschließend das Gemisch aus.
  5. Füllen Sie Leitungswasser in den Wasserkocher und lassen Sie es nochmals aufkochen.
  6. Das heiße Wasser kippen Sie wieder weg.
  7. Nun können Sie den Wasserkocher wieder wie gewohnt verwenden.

Achtung: Auch hier entstehen Dämpfe, die Reizungen auslösen können. Sie sollten also lieber das Fenster öffnen.

Duschkopf mit Essig reinigen

Duschkopf mit Essig entkalken

Spätestens, wenn das Wasser in alle Richtungen aus den Düsen spritzt, wissen Sie, dass der Duschkopf verkalkt ist.

  1. Schrauben Sie, wenn möglich, den Duschkopf ab.
  2. Geben Sie in eine Plastiktüte Wasser und etwas Essig.
  3. Stecken Sie den Duschkopf so hinein, dass die Düsen im Wasser-Essig-Gemisch liegen.
  4. Befestigen Sie die Tüte am Duschkopf mit einem Gummiband.
  5. Lassen Sie den Essig für mindestens eine Stunde einwirken.
  6. Holen Sie den Duschkopf heraus und wischen Sie ihn mit einem weichen Tuch oder Schwamm ab. An die kleinen Kanten und Rillen gelangen Sie am besten mit einer alten Zahnbürste.
  7. Schrauben Sie den Duschkopf wieder an und lassen Sie für einige Minuten das heiße Wasser laufen. So werden die restlichen Kalkablagerungen herausgespült.

Kalkablagerungen verhindern

Vielleicht fragen Sie sich: Kann ich die Kalkablagerungen verhindern? Bei hartem Wasser ist es schwierig, dennoch können Sie dafür sorgen, dass sich nicht zu viel Kalk bildet:

  • Reinigen Sie alle Geräte, die mit Wasser verwendet werden regelmäßig mit Essig. Am besten, noch bevor Sie die Kalkablagerungen sehen können. Denn die Ablagerungen können das Gerät beschädigen.
  • Wenn Sie im Wasserkocher ihr Wasser für Tee aufkochen, können Sie hin und wieder einen Schuss Zitrone hinzugeben. Sie schmeckt und hilft gleichzeitig dabei, dass sich der Kalk nicht an den Heizstäben absetzt.
  • Es gibt auch Wasserkocher mit integriertem Kalkfilter. Dieser lohnt sich vor allem, wenn Sie sehr hartes Wasser haben.
  • Für die Waschmaschine empfiehlt es sich Entkalker mit jeder Wäsche hinzuzufügen. Ist Ihr Wasser weich oder nur sehr wenig hart, können Sie sich den Entkalker sparen.
  • Sie können auch, statt Weichspüler etwas Essig zu jeder Wäsche hinzugeben. Dieser entkalkt nicht nur, sondern macht auch Ihre Wäsche weich. Achten Sie dabei jedoch darauf, nicht zu viel Essig hineinzugeben und ihn am besten zu verdünnen.
  • Für die Dusche gibt es Filter, die das Wasser von Kalk befreien und damit verhindern, dass der Duschkopf verkalkt.
Bestseller Nr. 1
Surig Essig Essenz hell, 400 g
  • Surig Essig-Essenz hat 24,9% Säure und ist somit sehr stark und ergiebig
  • Ernährungswissenschaft bestätigt den Wert der Essigsäure für die menschliche Ernährung
  • Auch geeignet zur Beseitigung von Schmutz, Kalkablagerungen und Bakterien
  • Ladyshaver mit Sicherheitsschersystem. Wahlweise Akku oder Netzbetrieb möglich
  • Zubehör zur Reinigung enthalten (Pinsel, Öl)
AngebotBestseller Nr. 2
Aigostar Adam 30GOM - Glas Wasserkocher mit LED-Beleuchtung, 2200 Watt, 1,7 Liter, Trockenlaufschutz, BPA frei, schwarz. EINWEGVERPACKUNG
  • 【Beleuchtete LED Kontrollleuchte】 Beleuchteter Innenraum, hochwertiger Edelstahl Boden mit verdecktem Heizelement für eine leichte und schnelle Reinigung, blaue LED Innenraum-Beleuchtung.
  • 【haltbarer Schnellwasserkocher】Unser schnell Glaswasserkocher besteht aus einem 1.7 Liter Borosilikatglas, das sehr haltbar und schmutzabweisend ist. Durch seine 2200 Watt ist er sehr leistungsstark und erhitzt das Wasser sehr schnell.
  • 【Sicherheit】 Sicherheitsglas Wasserkocher mit Trockenkoch- und Überhitzungsschutz inkl. der automatischen Abschaltfunktion für Ihre Sicherheit.
  • 【Einzigartiges Design mit blauer LED Beleuchtung】Durch den 360 Grad Sockel ist der Wasserkocher rechts -und linkshänder geeignet. Durch das Aufrollen des Kabels im Boden der Basisstation nimmt er wenig Platz in Ihrer Kuüche ein. Durch den leicht reinigungsbaren Kalkfilter schmeckt Ihr Wasser immer frisch.
  • 【Qualitätssicherung】Wenn Sie Fragen zu unserenProdukten haben,  können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch sorgfältig durch.
AngebotBestseller Nr. 3
Philips HD4646/00 Wasserkocher (1,5 Liter, 2400 Watt, Anti-Kalk), weiß
  • Flaches Heizelement für kochend heißes Wasser in Sekundenschnelle
  • Abwaschbarer Filter sorgt für sauberes Wasser ohne Kalkrückstände
  • 360°-Pirouettenanschluss für komfortables Anheben und Abstellen
  • Einfache Reinigung dank flachem Heizelement.Frequenz: 50 bis 60 Hz
  • Lieferumfang: Wasserkocher bestehend aus Wasserbehäler und Basisstation, Bedienungsanleitung
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Entkalken mit Essig: was und wie genau erklärt, hier
4.6 aus 15 Stimmen

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.