Matratze reinigen – 5 Tipps für eine hygienische Bettruhe

Hartnäckige Flecken & Milben mit Natron & co. bekämpfen

Im Schlafzimmer ist sie unsere beste Freundin: Die Matratze. 24 Jahre verbringen Menschen durchschnittlich im Bett, worin sich Milben und viele andere Bakterien tagtäglich sammeln.

Damit Deine Matratze hygienisch wie am 1. Tag bleibt, legen wir Dir deshalb unbedingt ans Herz, sie regelmäßig zu reinigen.


Die Liste der Hausmittel, die sich dafür eignen, ist lang. Wir nennen Dir davon die besten Mittel & die effektivsten Methoden, wie Du Deine Matratze selber reinigen kannst und lästige Flecken wieder weg zaubern kannst.

1. Welche Hausmittel zum Reinigen der Matratze?

Hast Du diese Hausmittel immer vorrätig, steht zur Reinigung Deiner Matratze nichts mehr im Weg:

  • Zitronensaft
  • Essig
  • Backpulver
  • Natron
  • Feinwaschmittel

Außerdem nützlich: Hygiene- oder Desinfektionsmittel


matratze reinigen hausmittel

2. Urin- oder Blutflecken aus der Matratze entfernen

Um akute Flecken wie Urin oder Blut von der Matratze zu entfernen, raten wir Dir, zu den Wundermitteln Zitronensaft, Essig oder Backpulver zu greifen.

2.1 Zitronensaft oder Essig gegen Urinflecken

Das brauchst Du:

  • 1 alte Zahnbürste
  • Zitronensaft oder Essig
  • Hygiene- oder Desinfektionsmittel

und so gehst Du vor:

tropfen 1. Beträufle 3-4 Tropfen Zitronensaft oder Essig auf die Matratze.
einwirken 2. Lass sie 20 Minuten einwirken.
buersten 3. Bürste den Fleck mit einer alten Zahnbürste aus.
fenster 4. Lüfte die Matratze bei offenem Fenster ca. 3-4 Stunden aus.
Desinfektionsmittel 5. Sprühe die Stelle anschließend mit Desinfektionsmittel ein.

2.2 Backpulver gegen Blutflecken

Du brauchst:

  • 1 Spülschwamm
  • Backpulver
  • Hygiene- oder Desinfektionsmittel
einreiben 1. Reibe den Fleck mit kaltem Wasser ein.
backpulver 2. Bestreu den Fleck mit 1EL Backpulver pro cm.
einwirken 3. Lass es 30 Minuten einwirken.
schwamm 4. Befeuchte Den Spülschwamm mit Wasser und sauge den Fleck aus der Matratze.
fenster 5. Lüfte die Matratze bei offenem Fenster ca. 3-4 Stunden aus.
Desinfektionsmittel 6. Sprühe die Stelle anschließend mit Desinfektionsmittel ein.

  • Ist der Blutfleck noch frisch, kannst Du ihn mit Feinwaschmittel und kaltem Wasser schnell auswaschen.
  • Benutze niemals heißes Wasser für die Entfernung von frischem Blut!
matratze reinigen natron

2.3 Gegen besonders hartnäckige Flecken: Natron

Eine super Alternative gegen Schmutz jeglicher Art ist Natron, z.B. um Erbrochenes zu entfernen. Im Haushalt vielseitig einsetzbar, kannst Du auch mit Natron Deine Matratze säubern.

Dazu brauchst Du:

  • 1 Mikrofasertuch
  • Natron
  • Hygiene- oder Desinfektionsmittel

und so geht’s:

mischen 1. Rühre eine Paste aus 3EL Natron & 2EL Wasser an.
(Bei größeren Flecken die doppelte Menge)
einreiben 2. Reibe mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch die Mischung auf den Fleck ein, bis er verschwunden ist.
trocknen 3. Lüfte die Matratze bei offenem Fenster ca. 3-4 Stunden aus und lasse die nasse Stelle vollständig trocknen.
Desinfektionsmittel 4. Sprühe die Stelle anschließend mit Desinfektionsmittel ein.

Tipp: Möchtest Du nicht so lange warten, bis Deine Matratze wieder trocken ist, trockne die nasse Stelle mit einem Föhn.

3. Mit Dampfreiniger die Matratze reinigen?

matratze reinigen mit dampfreiniger
Lieber nicht! Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, dass ein Dampfreiniger alle Milben aus der Matratze entfernt, kann das Säubern der Matratze mit zu viel Dampf schädlich für die Matratze sein.

Denn: Laut Claudia Wieland vom Fachverband Matratzen-Industrie e.V. kann zu viel Feuchtigkeit den Kern der Matratze beschädigen und Schimmel im Inneren bilden. Das kann wiederum dazu führen, dass die Garantie vor der Ablaufzeit entfällt.

Also: Wenn du Deine Matratze von Milben befreien möchtest, solltest Du sie lieber trocken reinigen. Wie das geht, stellen wir Dir nun unten vor.

4. Regelmäßiges Reinigen der Matratze mit Natron- ein Muss!

matratze reinigen milben

Je mehr Hautschuppen, desto mehr Milben

Milben ernähren sich vor allem von menschlichen Hautschuppen: Pro 1,5g Hautschuppen, die ein erwachsener Mensch verliert, sind 100.000 Milben zu finden

Denn: Regelmäßiges Reinigen der Matratze verlängert ihre Lebensdauer und beugt üble Gerüche vor.

Auch Deiner Gesundheit zuliebe – besonders wenn Du Allergiker bist – solltest du Deine Matratze hin und wieder grundreinigen.

Daher solltest Du Deine Matratze mindestens alle 3 Monate mit trockenem Natronpulver sauber machen und das fest in Deinen Putzplan integrieren.

Für eine Trockenreinigung mit Natron brauchst Du:

  • einen Staubsauger
  • 200g Natron-Pulver

Damit gehst Du folgendermaßen vor:

pulver 1. Verteile 200g Natron-Pulver auf die ganze Matratze.
einwirken 2. Lass das Pulver ca. 5-6 Stunden einwirken.
Staubsauger 3. Sauge das Pulver mit einem Staubsauger wieder ab.

5. Tipps für Allergiker

matratzenbezug reinigen

Gerade als Hausstaub-Allergiker solltest Du im Alltag darauf achten, Deine Matratze und ihre Bezüge regelmäßig zu reinigen sowie Deine Bettwäsche mindestens 1x im Monat zu wechseln. So kannst Du Allergien, die durch Hausstaubmilben ausgelöst werden, vorbeugen.

Außerdem gibt es extra Anti-Milben Matratzenbezüge, die ideal für Allergiker sind. Eine Auswahl stellen wir Dir hier vor:

Bild Produktname & Preis Produktbeschreibung
matratze reinigen milben Allsana 140×200 Anti-Milben Matratzenbezug für Allergiker

ca. 47,90€
  • Tüv zertifiziert, ECARF* qualitätsgeprüft
  • schadstoffgeprüft und unbeschichtet
  • Waschbar in der Waschmaschine bei 95°C
  • trocknergeeignet bei geringer Temperatur

matratze reinigen milben

matratzen sauber machen Med-Tex 140×200 Anti-Milben Matratzenbezug für Allergiker

ca. 38,94 €
  • ECARF* qualitätsgeprüft
  • frei von Farbstoffen und unbeschichtet
  • Waschbar in der Waschmaschine bei 90°C

matratzen sauber machen

matratze reinigen Newmeil 150×200 Anti-Milben Matratzenschoner

ca. 26,99 €
  • Oberfläche Baumwolle, Unterfläche wasserdichte PU Folie
  • Waschmaschinenfest bei 40°C und trocknergeeignet

matratze reinigen

*Europäische Stiftung für Allergieforschung

Tipp: Je heißer Du die Bezüge wäscht, desto hygienischer sind sie danach.

Eine Faustregel für das Reinigen von Matratzenbezügen:

  • Allergiker : 1x pro Quartal
  • Nicht-Allergiker: mindestens 1x pro Jahr
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Matratze reinigen – 5 Tipps für eine hygienische Bettruhe
4.8 aus 4 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*