Startseite » Reinigen » Fliesenfugen reinigen – 10 Varianten

Fliesenfugen reinigen – 10 Varianten

Ihre Fugen zwischen den Fliesen sehen unansehnlich aus und Sie möchten sie wieder weiß haben? Mit unseren Tipps bekommen Sie sie wieder sauber.

Fliesenfugen reinigen

Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Fliesenfugen erfolgreich reinigen.


Mit Backpulver säubern

Backpulver ist ein vielfältiges Haushaltsmittel, das sich auch zum Reinigen der Fugen eignet:

  1. Geben Sie Backpulver und etwas Wasser in eine kleine Schale.
  2. Vermischen Sie beides, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Tragen Sie die Paste mit einer alten Zahnbürste auf die Fugen auf.
  4. Lassen Sie das Backpulver etwa 45 Minuten wirken.
  5. Wischen Sie zum Schluss die Fliesenfugen mit Wasser und einem Schwamm sauber.

Zahnpasta für weiße Fugen

Fliesenfugen mit Zahnpasta reinigen
Bei der Zahnpasta sollten Sie darauf achten, dass sie weiß ist, um Verfärbungen zu vermeiden:

  1. Geben Sie die Zahnpasta auf die Fugen.
  2. Massieren Sie diese mit einer Bürste ein.
  3. Wischen Sie dann die Fugen mit einem nassen Schwamm sauber.

Mit Nagellackentferner reinigen

Fliesenfugen mit Nagellackentferner reinigen
Nicht nur Nägel bekommen Sie mit Nagellackentferner sauber, auch Fliesenfugen werden damit rein:

  1. Geben Sie den Nagellackentferner auf ein Wattestäbchen.
  2. Verteilen Sie dann damit die Flüssigkeit auf den Fugen.
  3. Zum Schluss brauchen Sie mit einem trockenen Baumwolltuch nur den Schmutz und Wattereste zu entfernen.

Alkohol gegen Schimmelflecken

Hochprozentiger Alkohol ist besonders gut gegen Schimmel:

  1. Öffnen Sie das Fenster. Es können unangenehme Dämpfe entstehen, die die Atemwege reizen.
  2. Tragen Sie den Alkohol auf die Fugen auf. Sie können es aufsprühen oder mit einem Schwamm aufbringen.
  3. Lassen Sie es kurz einwirken und spülen Sie es dann mit Wasser ab.

Soda für weiße Fliesenfugen

Auch Soda ist ein Hausmittel, das gegen viele Flecken wirksam ist:

  1. Mischen Sie das Sodapulver mit Wasser und etwas Spülmittel.
  2. Reiben Sie das Gemisch mit einer Zahnbürste auf die Fugen.
  3. Lassen Sie es eine viertel Stunde einwirken.
  4. Wischen Sie zum Schluss mit einem feuchten Tuch nach.
Bild Produktname Preis
Fugenreinigungsset Fugenreinigungsset – Reinigt effektiv Fugenfliesen TEXT
Intensivreiniger Fugen LITHOFIN KF Intensivreiniger, 1 Liter TEXT

Mit Natron die Zwischenräume reinigen

Wenn Sie Natron verwenden, sollten Sie auf jeden Fall Handschuhe tragen und den Raum gut lüften.

Achtung! Wenden Sie Natron nicht auf Marmor- oder Natursteinfliesen an, da diese sonst den Glanz verlieren können.

  1. Mischen Sie 3 Esslöffel Natron-Pulver mit 1 Esslöffel Wasser und 1 Teelöffel Essig.
  2. Tragen Sie die Paste mit einer Zahnbürste auf die Fugen auf.
  3. Spülen Sie zum Schluss mit Wasser nach.

Natron kann man auch beim Reinigen von Matrazen verwenden.

Den Schmutz wegradieren

Fliesenfugen mit Schmutzradierer saeubern
Flecken lassen sich auch mit einem Schmutzradierer entfernen:

  1. Feuchten Sie den Radierer etwas an.
  2. Reiben Sie damit vorsichtig die Fugen sauber.
  3. Zum Schluss brauchen Sie die Schmutz- und Radierreste nur aufzukehren.

Achtung! Verwenden Sie den Schmutzradierer nur selten, da dieser die Fugen auf Dauer beschädigt.

Dampfreiniger gegen hartnäckige Verschmutzungen

Der heiße Dampf des Dampfreinigers dringt tief in die Fugen ein und löst dort Schmutz, Bakterien und Schimmel.

  • Verwenden Sie am Besten einen Bürstenaufsatz und Punktstrahldüse.
  • Bedampfen Sie die Fugen direkt und bewegen Sie die Bürste schnell hin und her.
  • Silikonfugen sollten Sie nur kurz behandeln, damit sie nicht beschädigt werden.
  • Wischen Sie zum Schluss die Fugen trocken.

Weiße Fugen mit Kerzenwachs

Das weiße Wachs hat gleich zwei Vorteile: Es macht die Fugen weiß und versiegelt sie gleichzeitig, wodurch die Zwischenräume nicht mehr so schnell verschmutzen.

  1. Reinigen Sie die Fugen zuerst und trocknen Sie sie gut ab.
  2. Reiben Sie mit der weißen Kerze über die Fliesenfugen.
  3. Wischen Sie nicht nach, damit das Wachs erhalten bleibt.

Tipp: Wenn Sie regelmäßig die Fliesenfugen wachsen, bleiben diese dauerhaft sauber.

Essig auf Silikonfugen

Fliesenfugen mit Essig reinigen
Silikonfugen sind besonders anfällig für Schimmel. Sollten die Flecken besonders hartnäckig sein, können Sie sie mit Essig behandeln:

Achtung! Lüften Sie bei der Verwendung von Essig den Raum gut!

  1. Mischen Sie Wasser und Essig im Verhältnis 3:1.
  2. Wischen Sie damit die Silikonfugen ab.
  3. Für hartnäckige Flecken tränken Sie ein Baumwolltuch mit Essig.
  4. Legen Sie das Tuch auf die Fuge und lassen Sie es einige Minuten einwirken.
  5. Spülen Sie zum Schluss mit klarem Wasser nach.

Silikonfugen auswechseln

Bekommen Sie die Silikonfugen nicht mehr sauber, sollten Sie sie auswechseln:

  1. Trennen Sie die Fugen vorsichtig mit einem Cutter heraus.
  2. Ziehen Sie neue Silikonfugen. Verwenden Sie am besten Silikon, das schimmelresistent ist.
  3. Mit einem Eisstiel, eingetaucht in Spülmittel, ziehen Sie das Silikon glatt.

So bleiben die Fliesenfugen weiß

Beugen Sie dem vergrauen der Fugen vor:

  • Reinigen Sie die Fliesen und Fugen regelmäßig.
  • Lüften Sie nach dem Baden oder Duschen das Badezimmer gut durch, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  • Befreien Sie nach dem Duschen die Fliesen mit einem Abzieher von Wasser.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Fliesenfugen reinigen – 10 Varianten
4.9 aus 11 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*