Startseite » Tipps für die Küche » Käse einfrieren – 3 Varianten

Käse einfrieren – 3 Varianten

Sie haben mehr Käse eingekauft, als Sie tatsächlich benötigen und möchten den übrigen Käse zur späteren Verwendung einfrieren? Dann können das auf unterschiedliche Art und Weise bewerkstelligen. Wir stellen Ihnen hier einige Methoden vor, mit denen das ganz einfach geht.

Kaese einfrieren

Wir zeigen Ihnen in Schritt für Schritt in unseren Anleitungen mit Bildern, wie Sie den restlichen Käse so einfrieren können, dass er dabei möglichst wenig Qualitätsverlust erleidet.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Zubereiten von Speisen mit unseren Tipps für die Küche!


Welche Variante ist die richtige?

Wir haben die drei besten Möglichkeiten für Sie ausgewählt. Wenn Sie nicht wissen, für welche Sie sich entscheiden sollen, können Sie sich an dieser Tabelle orientieren, in der wir die wichtigsten Vorteile jeder Methoden übersichtlich zusammengefasst haben:

VarianteAnwendung
Käse einfrieren am StückDiese Methode ist am besten geeignet um Käse einzufrieren, weil sie den Geschmack und die Qualität weitestgehend erhält.

Am Stück mit Rinde eingefroren bleibt Käse frischer als in Scheiben geschnitten.

Gefrorenen Käse am Stück kann man bei Bedarf sehr gut reiben.

Käse in Scheiben einfrierenDiese Methode eignet sich besonders für Schnittkäse wie Cheddar, Edamer, Gouda oder Raclette.
Käse gerieben einfrierenHartkäse wie Parmesan wird im Tiefkühlfach trocken und bröckelt. Daher erzielt man hier die besten Ergebnisse, indem man den Käse vor dem Einfrieren reibt. So kann man sehr gut diese Art von Käse aufbewahren!

Käse einfrieren am Stück

Es ist sehr einfach, Käse am Stück einzufrieren. Wenn Sie diese Methode wählen, befolgen Sie bitte Schritt für Schritt unsere Anleitung:

  1. Entnehmen Sie den Käse am Stück und mit Rinde aus der Verkaufs-Verpackung.
  2. Geben Sie das Käse-Stück in einen Gefrierbeutel oder in eine Tiefkühldose.
  3. Verschließen Sie die Dose luftdicht mit dem zugehörigen Deckel beziehungsweise den Gefrierbeutel mit einem Clip oder Zipper.
    Kaese einfrieren in Gefrierbeutel
  4. Beschriften Sie die Dose oder den Beutel mit dem Datum der Einlagerung, damit Sie wissen, bis wann Sie es spätestens verwerten müssen.
  5. Bei Bedarf entnehmen Sie den Käse im Beutel oder in der Dose, lassen ihn auftauen und verarbeiten ihn wie gewünscht weiter.
  6. Wenn Sie geriebenen Käse benötigen, können Sie den Käse auch im gefrorenen Zustand reiben.

Tipps:

  • Fette Käsesorten eignen sich besser zum Einfrieren als magere.
  • Je höher der Wassergehalt, desto weniger ist der Käse zum Einfrieren geeignet.
  • Käsesorten wie Weichkäse und Frischkäse schmecken nach dem Auftauen fade und werden matschig.

Käse in Scheiben einfrieren

Sie haben Käse in Scheiben eingekauft und es sind einige Scheiben übrig geblieben,  die Sie nun einfrieren möchten?

Dann gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Entnehmen Sie den Käse aus der Verpackung.
  2. Legen Sie die Käsescheiben vor dem Einfrieren jeweils einzeln auf ein Stück Butterbrot-Papier, Pergament- oder Käsepapier, damit ein Zusammenkleben verhindert wird.
    Kaese in Scheiben einfrieren
  3. Geben Sie die Käsescheiben zusammen nun mit dem Papier in einen Gefrierbeutel oder eine Tiefkühldose, so dass die einzelnen Scheiben jeweils durch ein Stück Papier getrennt werden.
    Kaese in Tiefkuehldose
  4. Verschließen Sie die Dose oder den Gefrierbeutel luftdicht mit einem Deckel, Clip oder Zipper.
  5. Beschriften Sie die Dose oder den Gefrierbeutel mit dem Datum der Einlagerung, damit Sie wissen, bis wann Sie den Inhalt spätestens verwerten müssen.
  6. Bei Bedarf können Sie nun entweder den Käse komplett mit dem Beutel oder der Dose oder nur einzelne Scheiben daraus entnehmen, auftauen lassen und nach Wunsch weiter verwenden.

Käse gerieben einfrieren

Wollen Sie den Käse ohnehin gerieben, zum Beispiel zum Bestreuen von Pasta-Gerichten, weiter verwenden möchten? Dann können Sie ihn entweder unmittelbar vor dem Einfrieren reiben oder den bereits geriebenen Käse einfrieren.

Diese Variante funktioniert wie hier beschrieben:

  1. Reiben Sie den Käse auf einer herkömmlichen Haushalts-Reibe oder einer speziellen Käse-Reibe.
  2. Geben Sie den geriebenen Käse möglichst locker in eine Tiefkühl-Dose oder einen Gefrierbeutel.
    geriebenen Kaese einfrieren
  3. Beschriften Sie die Dose oder den Gefrierbeutel mit dem aktuellen Datum und legen Sie ihn so in das Tiefkühlfach, dass er nicht gedrückt wird.
  4. Wenn Sie geriebenen Käse benötigen, können Sie nun die Dose oder den Gefrierbeutel mit dem Käse darin langsam im Kühlschrank auftauen lassen. Sie können aber auch nur die tatsächlich benötigte Menge entnehmen, zum Beispiel mit einem Löffel.
  5. Verarbeiten Sie den aufgetauten Käse nach Belieben weiter.

Tipp: Bewahren Sie den Käse nicht länger als ca. zwei Monate im Tiefkühlfach auf und tauen sie ihn nach dem Entnehmen langsam im Kühlschrank auf, damit er seine Qualität und Konsistenz behält und nicht zu viel Geschmack einbüßt!

Bestseller Nr. 1
Käse, Joghurt, Butter: leicht selbstgemacht
  • Karl-Friedrich Schmidt
  • Herausgeber: Hädecke Verlag
  • Auflage Nr. 3 (16.04.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
AngebotBestseller Nr. 2
iDesign Kühlschrank + Behälter für Einfrieren, Kunststoff, Transparent, 36,83 x 30,48 x 10,16 cm
  • Die tiefe, unterteilte Box ist ideal, um Ordnung im Kühlschrank oder Gefrierschrank zu halten. Diese vielseitige Box ist aus strapazierfähigem, durchsichtigem Kunststoff hat einen integrierten Tragegriff für einfachen Zugang.
  • Integrierte Griffe
  • Optimal zum Aufbewahren größerer Gegenstände
  • Hergestellt aus stabilem, BPA-freiem Kunststoff. Nur per Hand und mit milder Seife und Wasser reinigen; nicht spülmaschinenfest
  • Aus robustem, durchsichtigem Kunststoff
Bestseller Nr. 3
Frozen Yogurt & Co.: mit leckeren Ice-Sandwiches
  • Nina Engels
  • Naumann & Göbel Verlag
  • Kindle Edition
  • Auflage Nr. 1 (09.03.2015)
  • Deutsch
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Käse einfrieren – 3 Varianten
4.5 aus 13 Stimmen

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.