Startseite » Tipps für die Küche » Minze trocknen – 5 Varianten

Minze trocknen – 5 Varianten

Sie wollen nach einer reichen Ernte, Minze trocknen? Mit unseren Tipps gelingt Ihnen das schnell und schonend.

Minze trocknen

Wir zeigen Ihnen 5 verschiedene Varianten, wie Sie Ihre Minze trocknen und sogar einen leckeren Snack erstellen können.


Der perfekte Erntezeitpunkt

Generell können Sie die Minze das ganze Jahr über ernten, doch für ein besonders intensives Aroma ist der perfekte Zeitpunkt entscheidend:

  • Ernten Sie die Minze am Besten in der Blütezeit von Juni bis August.
  • Wählen Sie einen trockenen Morgen nach mindestens zwei sonnigen Tagen.
  • Schneiden Sie den ganzen Stängel ab, lassen Sie aber mindestens ¼ davon stehen, damit die Pflanze weiter wachsen kann.
  • Erst im Herbst können Sie die Minze bodennah abscheiden.

Tipp: Minze kann man nicht nur trocknen, man kann es auch einfrieren. Wie man es macht lernen Sie auf Minze einfrieren – mit leckerem Eisrezept.

Die Minze leicht säubern

Wie die meisten Kräuter, lässt auch die Minze sich leicht säubern:

  1. Schütteln Sie einfach Staub und Erde ab.
  2. Nur in Ausnahmefällen sollten Sie sie nass abspülen. Halten Sie dafür die Minze kurz unter Wasser.
  3. Legen Sie sie auf ein Küchentuch und tupfen Sie sie trocken, wie man es auch beim Oregano-Trocknen macht.

Das Kraut energiesparend an der Luft trocknen

Minze an der Luft trocknen
Die schonendste Variante, Minze zu trocknen, ist an der Luft:

  1. Bündeln Sie das Kraut. Nehmen Sie dafür ein paar Stängel zusammen und fixieren Sie sie mit einem Gummiband oder einem Bindfaden.
  2. Hängen Sie das Bündel kopfüber an einen mindestens 20 °C warmen, dunklen und gut belüfteten Ort auf.
  3. Nach etwa 1 bis 2 Wochen können Sie die trockenen Blätter abstreifen.

Tipp: Ist kein dunkler Raum vorhanden, stülpen Sie eine Papiertüte über die Minze.

Trocknung im Dörrautomat

Der Dörrautomat ist ideal, um Kräuter und auch Minze zu trocknen:

  1. Legen Sie die einzelnen Blätter auf die Etagen. Achten Sie darauf, dass die Blätter nicht übereinander liegen und die Luft gut zirkulieren kann.
  2. Stellen Sie den Automaten auf die niedrigste Stufe.
  3. Da die Trocknung relativ schnell geht, sollten Sie alle 5 Minuten die Minzblätter überprüfen.

Minzblätter im Ofen haltbar machen

Minze im Backofen trocknen
Wenn Sie keinen Dörrautomaten besitzen, trocknen Sie die Blätter im Ofen:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 60 °C vor und lassen Sie ihn die Temperatur für etwa 5 Minuten halten.
  2. Legen Sie in dieser Zeit die einzelnen Minzblätter so auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech aus, dass sie sich nicht berühren.
  3. Schalten Sie den Ofen ab und schieben Sie das Blech hinein.
  4. Nach etwa 20 Minuten sind die Blätter getrocknet.

Minze in wenigen Sekunden trocknen

Besonders schnell lässt sich die Minze in der Mikrowelle trocknen. Diese Methode eignet sich vor allem für kleine Mengen:

  1. Legen Sie die Blätter auf einem Teller aus. Sie sollten sich nicht berühren.
  2. Stellen Sie den Teller in die Mikrowelle.
  3. Erhitzen Sie die Minze in 10 Sekunden Intervallen.
  4. Schauen Sie jedes Mal nach, ob die Minze getrocknet ist.
  5. Nach maximal einer Minute sollten die Blätter fertig sein.

Der richtige Trocknungsgrad

Vielleicht fragen Sie sich: Woran erkenne ich, ob die Minze trocken ist? Dafür gibt es verschiedene Anzeichen:

  • Die Blätter kräuseln sich, sind aber noch grün.
  • Wenn man die Blätter zwischen den Fingern zerreibt, knistern sie.
Hinweis: Braune Blätter sind ein Anzeichen dafür, dass sie zu heiß getrocknet wurden.

Kandierte Minze

kandierte Minze trocknen
Besonders lecker ist es, wenn Sie die Minze kandieren:

  1. Stellen Sie eine Sirup aus 100 Gramm Zucker und 80 Millilitern Wasser her.
  2. Tauchen Sie die frischen Blätter in den Sirup und lassen Sie sie auf einem Teller trocknen.
  3. Wenn der Sirup leicht klebrig ist, bestreuen Sie die Blätter mit etwas Zucker.
  4. Legen Sie die gezuckerte Minze auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Die Blätter sollten sich jedoch nicht berühren.
  5. Trocknen Sie die Minze bei 50 °C.

Die ideale Lagerung

getrocknete Minze lagern
Damit Aroma und Geschmack erhalten bleiben, sollten Sie auf die richtige Lagerung achten:

  • Wie alle Kräuter, sollte auch Minze dunkel gelagert werden.
  • Als Behälter sind braune oder grüne Gläser ideal. Sollten Sie keine besitzen, achten Sie darauf, dass der Lagerort dunkel ist.
Hinweis: Lagern Sie Minze niemals in Pappkartons oder Papiertüten, da diese die ätherischen Öle absorbieren und das Aroma verlogen geht.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Minze trocknen – 5 Varianten
4.7 aus 12 Stimmen

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.