Startseite » Tipps für die Küche » Rote Beete einkochen: Schritt für Schritt!
Tipps für die Küche

Rote Beete einkochen: Schritt für Schritt!

Sie haben Rote Beete selbst geerntet und wollen sie nun einkochen? Mit unseren Tipps machen sie das Gemüse lange haltbar.

Rote Beete einkochen

Wir zeigen Ihnen in bebilderter Schritt-für Schritt-Anleitung, wie Sie die Rote Beete geschmackvoll einkochen. Jetzt geht´s los mit unseren Tipps für die Küche!

Rote Beete kochen

Vor dem Einkochen muss die Rote Beete gar werden:

  1. Falls die Stängel sich noch an den Rüben befindet, brechen Sie sie mindestens einen Zentimeter oberhalb der Rübe ab. Auf keinen Fall sollten Sie die Stängel direkt an der Rübe abschneiden.
  2. Spülen Sie die Rüben unter fließendem Wasser ab. Achten Sie darauf, dass die Schale dabei nicht beschädigt wird.
  3. Geben Sie die Rote Beete in einen Topf und fügen Sie Wasser hinzu.
  4. Kochen Sie die Rüben für etwa 30 bis 60 Minuten. Die genaue Kochzeit hängt von der Größe der Rübe ab. Pro 1 Zentimeter Durchmesser muss die Rübe etwa 7 Minuten gekocht werden.
  5. Anschließend schrecken Sie die Rote Beete unter kaltem Wasser ab.

Achtung: Nicht schälen oder anschneiden! Eine beschädigte Schale sorgt dafür, dass die Rote Beete beim Kochen „ausblutet“ und trocken wird.

Rote Rüben schälen

Direkt nach dem Kochen und abschrecken können Sie die Rüben leicht schälen:

  1. Ziehen Sie sich eine Schürze und Handschuhe an, da die Rote Beete stark abfärbt.
  2. Die Pelle lässt sich nach dem Kochen und Abschrecken ganz leicht abziehen.
  3. Sollte sie noch an einer Stelle hängen, nehmen Sie sich ein Messer zur Hilfe.
    Rote Beete schaelen

Den Sud vorbereiten

Für den Sud gibt es verschieden Rezepte:

  • Mischen Sie Wasser und Weinessig im Verhältnis von 2:1. Also auf zwei Teile Wasser geben Sie ein Teil Weinessig. Geben Sie nach Belieben Zwiebeln, Äpfel, Lorbeerblätter, Pfefferkörner oder Gewürznelken hinzu. Kochen Sie den Sud kurz auf.
  • Geben Sie Wasser, Essig, Salz und Zucker in einen Topf und kochen Sie dieses kurz auf.
  • Geben Sie in das Wasser Balsamico. Dazu, je nach Geschmack, Salz, Zucker, Zwiebeln, Meerrettich oder Ingwer. Auch bei diesem Rezept alles aufkochen.

Die Gläser befüllen

Während der Sud aufkocht, bearbeiten Sie die Rüben weiter:

  1. Wärmen Sie die Gläser an, indem Sie in heißes Wasser stellen oder mit etwas heißem Wasser in der Mikrowelle erwärmen.
  2. Schneiden Sie die Rote Beete in Scheiben, Stifte oder Stücke.
    Rote Beete schneiden
  3. Stecken Sie sie in die Gläser. Achten Sie darauf, dass noch mindestens 3 Zentimeter Platz vom Rand aus sein sollte.
  4. Gießen Sie vorsichtig den heißen Sud in die Gläser. Lassen Sie mindestens einen Zentimeter Platz vom Rand aus.
    eingekochte Rote Beete in Glaesern
  5. Wischen Sie den Rand mit einem sauberen Tuch ab und verschließen Sie die Gläser.

Tipp: hier lernen Sie, wie man Etiketten von den Einkochgläsern entfernen kann.

Rote Beete im Topf einkochen

Es gibt verschieden Varianten zum Einkochen. Ein davon ist im Topf:

  1. Stellen Sie die Gläser in einen ausreichend großen Topf.
  2. Füllen Sie Wasser bis etwa zur Hälfte der Gläser auf.
  3. Kochen Sie Rote Beete für eine halbe Stunde ein.

Die Roten Rüben im Ofen einkochen

Die zweite Variante ist das Einkochen im Ofen:

  1. Stellen Sie die Gläser in eine Fettpfanne.
  2. Geben Sie Wasser hinzu, sodass der Boden etwa 1 bis 2 Zentimeter bedeckt ist.
  3. Stellen Sie die Fettpfanne in den Ofen.
  4. Lassen Sie die Rote Beete nun bei 100 °C für 2 Stunden einkochen.
    Rote Beete im Backofen einkochen

Abkühlen und lagern

  1. Nach dem Einkochen nehmen Sie die Gläser aus dem Topf oder Ofen.
  2. Stellen Sie die Gläser auf den Kopf und decken Sie ein Baumwolltuch darüber.
    Rote Beete abkuehlen lassen
  3. Wenn die Gläser vollständig abgekühlt sind, können Sie sie einlagern. Die Gläser sollten dunkel und kühl stehen. Am besten ist ein Keller oder eine Vorratskammer geeignet.

Verschiedene Gerichte mit Rote Beete

Die eingekochte Rote Beete ist sehr gesund und kann einfach so oder als Beilage gegessen werden. Oder sie verwenden die Rote Beete für andere Gerichte:

  • Für einen einfachen Rote-Beete-Salat schneiden Sie die Rübe und einen Apfel in Stücke. Geben Sie etwas saure Sahne, Salz und Pfeffer hinzu und mischen Sie gut durch.
  • Wenn Sie einen Rote-Beete-Aufstrich probieren möchten, pürieren Sie die Rote Beete mit Walnüssen. Heben Sie anschließend gemahlene Mandeln, etwas Limettensaft und Schnittlauch unter.
  • Oder wie wäre es mit einem Kartoffel-Rote-Beete Auflauf? Schneiden Sie dafür Kartoffeln in Scheiben und legen Sie diese abwechselnd mit Rote Beete Scheiben in eine Auflaufform. Vermischen Sie Sahne mit Ei und würzen Sie mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss. Gießen Sie die Sahne über die Kartoffeln und Rüben und backen Sie diese bei 180 °C Umluft für etwa 30 Minuten.

Bei uns lernen Sie auch wie man Bohnen einkocht.

Tipp: Lust auf mehr? Mit Rote Beete können Sie auch Milchshake selber machen!

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.