Startseite » Reinigen » Backofen reinigen – ohne schrubben

Backofen reinigen – ohne schrubben

Sie haben das Säubern Ihres Herdes lange herausgeschoben, weil Sie befürchten viel schrubben zu müssen? Mit unseren Tipps bringen Sie ohne Mühe Ihren Ofen auf Hochglanz.

Backofen reinigen

Mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Backofen mühelos reinigen.


Einfache Reinigung

Sollte Ihr Backofen nur wenig beschmutzt sein, reicht es ihn mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel auszuwischen.

Am Besten säubern Sie den Ofen nach jeder Anwendung.

Die richtigen Mittel einsetzen

Der Backofen hat viele Teile, die unterschiedlich gereinigt werden müssen. Diese Übersicht hilft Ihnen dabei, das richtige Mittel einzusetzen:

Backofenteil Mittel
Innenraum Salz, Backpulver, Zitronensaft, Rasierschaum, Essig, Soda
Tür Ceranfeldreiniger (s.a. Ceranfeld schonend reinigen), Spülmittel
Heizstäbe Wasser
Gummidichtungen Staubsauger, Spülmittel
Regler Fettlöser, Spülmittel

Backofen mit Salz reinigen

Backofen mit Salz reinigen
Jeder hat Salz im Haushalt und das ist nicht nur zum Würzen der Speisen geeignet:

  1. Wischen Sie den Ofen mit einem feuchten Lappen oder Schwamm aus, sodass Sie genug Nässe hinterlassen.
  2. Bestreuen Sie den Boden großzügig mit Salz.
  3. Erhitzen Sie den Ofen auf 50 °C.
  4. Wenn das Salz braun wird, schalten Sie den Backofen ab und lassen ihn abkühlen.
  5. Entfernen Sie das Salz und den Schmutz mit einem feuchten Lappen.

Mit Backpulver säubern

Backofen mit backpulver saeubern
Backpulver sollte in keinem Haushalt fehlen, auch wenn Sie keinen Kuchen backen. Es ist ein wahrer Alleskönner und reinigt auch mühelos ihren Backofen:

  1. Geben Sie ein Tütchen Backpulver in eine kleine Schale.
  2. Fügen Sie nach und nach Wasser hinzu und rühren Sie dabei, bis eine dickflüssige Paste entsteht.
  3. Geben Sie die Paste auf die Flecken und lassen Sie sie eine halbe Stunde einwirken.
  4. Wischen Sie den gelösten Schmutz mit einem feuchten Tuch weg.

Tipp: Wenn Sie den Ofen auf 50 °C erhitzen, wirkt das Backpulver noch besser.

Mit Backpulver kann man auch Thermoskannen reinigen!

Gut duftende Reinigung

Zitronensaft reinigt nicht nur Ihren Backofen, sondern sorgt auch für einen guten Duft:

  1. Geben Sie Wasser und Zitronensaft in eine Auflaufform.
  2. Stellen Sie die Form in den Ofen und erwärmen Sie ihn bei 90 °C.
  3. Nach 35 Minuten stellen Sie den Ofen aus und lassen ihn für 15 Minuten abkühlen.
  4. Entnehmen Sie die Auflaufform und wischen Sie den Innenraum mit einem feuchten Lappen aus.

Rasierschaum gegen hartnäckige Flecken

Backofen mit rasierschaum reinigen
Haben sich bereits die ersten Flecken festgesetzt, reinigen Sie den Ofen mit Rasierschaum:

  1. Besprühen Sie die Flecken mit dem Schaum.
  2. Lassen Sie den Schaum mindestens 2 Stunden, am Besten aber über Nacht, einwirken.
  3. Wischen Sie mit einem Feuchten Tuch Schaum und Schmutz weg.

Mit Essig den Backofen reinigen

Backofen mit Essig reinigen
Auch Essig ist ein wunderbares Reinigungsmittel, das vielseitig eingesetzt werden kann:

  1. Mischen Sie etwas Essig mit Spülmittel.
  2. Geben Sie die Mischung auf einen Schwamm.
  3. Wischen Sie mit den Schwamm über die verschmutzten Stellen, bis es schäumt.
  4. Lassen Sie den Schaum 15 Minuten einwirken.
  5. Wischen Sie den Backofen mit einem feuchten Tuch aus.

Achtung: Verwenden Sie Essig nicht auf den Gummidichtungen, da diese dadurch beschädigt werden können.

Soda für die Seitenwände

Die Seitenwände lassen sich schwer einweichen. Hier kommt Soda zum Einsatz:

  1. Geben Sie 2 Esslöffel Soda in eine leere Sprühflasche und füllen Sie diese mit Wasser auf.
  2. Sprühen Sie das Gemisch auf die Seitenwände.
  3. Lassen Sie das Mittel für eine halbe Stunde einwirken.
  4. Wischen Sie zum Schluss mit einem feuchten Lappen nach.

Glastür richtig säubern

Auf Ihrer Ofentür haben sich braune unansehnliche Flecken gebildet? Auch diese bekommen Sie ganz leicht weg:

  • Reinigen Sie die Tür mit einem Ceranfeldreiniger. Was auf der Herdoberfläche hilft, wirkt auch gut auf Ihrer Glastür.
  • Von außen reicht es, wenn Sie die Tür mit Spülmittel und Wasser oder einem Glasreiniger säubern.

Heizstäbe im Backofen reinigen

Vielleicht fragen Sie sich: Sollte ich auch die Heizstäbe reinigen? Das sollten Sie nur übernehmen, wenn sich wirklich Verschmutzungen daran befinden.

Wischen Sie die Heizstäbe nur mit einem feuchten Tuch sauber und verwenden Sie keine Reinigungsmittel.

Gummidichtungen säubern

Auch die Gummidichtungen sollten Sie regelmäßig reinigen, damit sie lange erhalten bleiben und die Tür immer dicht schließt:

  1. Saugen Sie die Zwischenräume mit einem Staubsauger ab, um alle Krümel und trockenen Essensreste zu entfernen.
  2. Wischen Sie mit Wasser und Spülmittel die Dichtungen sauber.
  3. Trocknen Sie diese im Anschluss ab.

Saubere Regler am Backofen

Backofen Regler reinigen
Die Regler lassen sich immer schwer reinigen, weil man oft so schwer in die Ecken kommt. Doch so geht es ganz einfach:

  1. Sprühen Sie Fettlöser auf die Regler. Alternativ können Sie auch Spülmittel und Wasser in eine Sprühflasche geben und auf die Regler sprühen.
  2. Wischen Sie die Knöpfe mit einem Tuch sauber.
  3. Wischen Sie mit einem feuchten Tuch nach und trocknen Sie die Regler ab.

Tipps: Manche Regler lassen sich auch entfernen, dann können Sie diese in einem Wasserbad reinigen. Für schwer erreichbare Stellen, verwenden Sie eine Zahnbürste.

Den Backofen sauber halten

Um sich das Putzen zu ersparen oder es wenigstens auf ein Minimum zu halten, sollten Sie einiges bei der Anwendung des Ofens beachten:

  • Legen Sie den Boden mit Backpapier, Alufolie oder einer Backmatte aus, das sie regelmäßig wechseln. So kann der Boden nicht verschmutzten.
  • Verwenden Sie für Aufläufe und Braten genügend große Auflaufformen und Bräter. Achten Sie darauf, sie nicht bis zum Rand zu befüllen, um ein Überkochen zu verhindern.
  • Entfernen Sie nach jeder Verwendung des Ofens Verschmutzungen, da sie sich mit jeder weiteren Erhitzung immer mehr einbrennen und sich dann schwer lösen lassen.

Hinweis: Alufolie und Backpapier halten nicht auf dem Boden, wenn Sie Umluft einsetzen. Hier ist die Backmatte klar im Vorteil.

Tipp: Stellen Sie nach dem Backen eine Tasse mit Wasser in den noch heißen Ofen. So werden die Verschmutzungen eingeweicht und lassen sich leichter entfernen.

Bestseller Nr. 1
Meisterfaktur Universal Kochfeldschaber mit 6 Edelstahl Ersatzklingen - Ceranfeldschaber, Schaber, Ceranfeldreiniger zum Reinigen von Herdplatten, Induktionsfelder & Backöfen - Maximale Sicherheit
  • HÖCHSTE SICHERHEIT - Da deine Sicherheit das höchste Gut für uns ist, werden die 6 Ersatzklingen in einer kleinen Plastikbox mitgeliefert, in der Du die Klingen sicher aufbewahren kannst. Dazu gibt es eine Schutzkappe für den Schaber selber.
  • CLEVER MITGEDACHT - Der ergonomische Soft-Touch-Griff bietet Dir einen sichere und angenehme Handhabung. Nach der Benutzung kann der Ceranfeldschaber für mehr Ordnung und Sicherheit in unserem praktischen Beutel verstaut werden.
  • UNIVERSELL EINSETZBAR - Mit unseren Universal-Schaber bist du für jeden Fall gewappnet: Ob in der Küche das Kochfeld, im Auto die Vignette oder am Fenster der Aufkleber, mit unserem Glasschaber liegst du immer zu 100% richtig. Überzeug dich selbst!
  • KINDERLEICHTER KLINGENWECHSEL - Das Wechseln der Klinge ist problemlos ohne Werkzeug möglich und extrem simpel: Einfach die Schraube lösen, die alte Klinge seitlich herausschieben und eine Ersatzklinge einlegen. Danach erneut die Schraube fixieren.
  • DAS SET BESTEHT AUS - 1 Küchenschaber mit Klinge und 6 Ersatzklingen in einer praktischen Box. Dazu ein Stoffbeutel zur Aufbewahrung.
Bestseller Nr. 2
Premium Küchenreiniger I 250 ml Intensiv-Putzmittel I Reinigungsmittel für Küche und Haushalt I Kühlschrank, Backofen und Ceranfeld reinigen mit dem effektiven Fettlöser I Die Küchen Kraft von TKLine
  • ANWENDUNGSGEBIETE: Der TKLine Intensivreiniger entfernt Fett, Öl, Staub, Fingerabdrücke & Verschmutzungen. Der Spezialreiniger ist als Edelstahlreiniger, Backofenreiniger & Grillreiniger zur Haushaltsreinigung jeder Küche geeignet.
  • RICHTIGE ANWENDUNG: Das praktische Küchen-Spray auftragen & nach kurzer Einwirkzeit angelösten Schmutz mit Mikrofasertuch entfernen. Duft des Fettreiniger Küche: Wassermelone.
  • VORTEILE: Auf Grund seiner hohen Reinigungskraft löst der Haushaltsreiniger Eingebranntes & pflegt Oberflächen. Dank streifenfreier Reinigung kann der Fettentferner auch als Glasreiniger, Fensterreiniger und Fliesenreiniger genutzt werden.
  • QUALITÄT: Der Küchen-Reiniger kriegt jedes Fett weg - seine Spezial-Formel macht ihn zum Alleskönner & das ohne Verwendung von Alkohol oder Säuren. Der umweltschonende Universalreiniger.
  • TKLINE: Ohne Zeitaufwand und Stress, einfach & smart putzen. Unsere Reinigungsprodukte wirken schnell & effektiv. Tk Line bedeutet wirkungsvolles Saubermachen.
AngebotBestseller Nr. 3
Bref Power Backofen- & Grillreiniger mit bewährter Sidol Qualität, 6er Pack (6 x 500 ml)
  • Mit Aktivschaum
  • Reinigt selbsttätig und schnell
  • Löst selbst Eingebranntes
  • Reinigt gründlich und lebensmittelsauber
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Backofen reinigen – ohne schrubben
4.5 aus 15 Stimmen

Helfen Sie anderen Nutzern mit Ihrem Kommentar!

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu schreiben

*

Seit Jahren bekannt aus

meinbauch bauch tipps bekannt aus

Über uns

Ihr Haushalt steht bei uns an erster Stelle!

Der Evergreen Verlag beschäftigt Experten dem Bereich Haushaltsführung. Wir helfen Ihnen dabei helfen sich fit und aktiv zu fühlen.

Wer schreibt hier?

Andrea Theile ist leidenschaftliche Schriftstellerin, Autorin und Haushaltswissenschaftlerin. Privat versorgt sie vier Kinder und stellt sich täglich den kleineren und größeren Herausforderungen des Haushalts. Ihr Wissen teilt sie gern mit anderen und kombiniert dabei Beruf und Privatleben.